Dunkelfeldtherapie und Isopathie nach Enderlein

Die Dunkelfelduntersuchung und -Therapie

Durch einen frisch entnommenen Blutstropfen wird eine ganzheitliche Diagnostik in meiner Praxis unter dem Dunkelfeldmikroskop durchgeführt. Diese Blutuntersuchung gibt Auskünfte über das innere Mileu und die Blutzellenfunktionstüchtigkeit. In der Praxis kann schnell und sicher eine Auskunft über einen bakteriellen und viralen Infekt, Pilzerkrankung, Elektrosmog, Darmerkrankung, Schwermetallbelastung, chronisch-toxische Problematiken und Übersäuerung festgestellt werden. Durch das gesamte Blutbild sehen Sie, ob eine Anämie (Blutarmut), Darmerkrankung, Parasitose oder ein oxidativer Stress vorherrscht. Diese Bilder werden mittels einer Kamera auf einen großen Bildschirm übertragen, damit die Patienten ihr Blut selbst betrachten können.

Sanum Therapie

Bei der Sanum-Therapie handelt es sich um eine Milieutherapie von Dr. Prof. Enderlein. Nach Enderleins Theorie durchlaufen  Mikroorganismen bestimmte Reifestufen (Endobionten). Nur in ganz bestimmten Stufen sind sie danach krankmachend. Ziel der Sanumtherapie ist es, die Mikroorganismen (Bakterien oder Pilze) aus der krankmachenden in eine nicht krankmachende Stufe zu überführen, so dass eine Genesung des Patienten eintreten kann. Die Sanum Therapie hat sich sehr bei chronischen Erkrankungen, insbesondere chronische Infektionszuständen bewährt, aber auch zur Milieutherapie etwa im Darm (Pilzbesiedlung, Dysbiose). Eine durchgefürte Sanum-Therapie ist oft Voraussetzung für eine erfolgreiche Darmsanierung. Entgiftungstherapien, bei denen Mikroben eine sehr wichtige Rolle spielen, sind in der Enderleinschen Therapie sehr gut behandelbar (Schwermetalle, Fungizide)

Die Dunkelfeldmikroskopie und Therapie nach Sanum sind Diagnosemethoden die der Alternatimedizin zuzuordnen sind.  Diese Untersuchungsmethoden und Therapien sind in der Schulmedizin weder bewiesen noch wissenschafltich anerkannt. 
Der Inhalt dieser Webseite kann keine medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.