Entgiftung - Ausleitung - Chelattherapie

Chelattherapie

Chelattherapie ist eine Schwermetallausleitung und richtet sich an Patienten, mit Schwermetallbelastungen. Es werden sogenannte Chelatbildner eingesetzt die per Infusionen nacheinander verabreicht werden.

Die Chelattherapie wird angewendet, um Enzündungsblocken zu lösen,  eine Zellregeneration wieder herzustellen und Schwermetalle zu entfernen.
Eine vorherige Schwermetalluntersuchung ist Pflicht. Deshalb biete ich eine Untersuchung mit einem Laserscan an, der die Schwermetalle exaxt und schnell diagnostizieren kann.

Krankheiten die in Verbindung mit Schwermetallen gesehen werden: Allergien, Bluthochdruck, Durchblutungsstörungen, Demenz, Alzheimer, Depressionen, Krebs, MS, Neurodermitis, Polyneuropathien, Unfruchtbarkeit, Parodontitis

Der Blutegel

Ein kleiner Wurm wird derzeit von der Medizin neu entdeckt. Die Liste der Indikationen reicht von Blutergüssen und Schwellungen, Rheuma, Gelenkentzündungen und Arthrose über Furunkel, Gürtelrose, rheumatischen Beschwerden, Prostata- und Hämorrhoidalleiden bis hin zu Venenentzündungen und Thrombosen, Kopf- und Zahnschmerzen, Migräne, Schlaganfall und Depressionen.
Durch das Ansetzen von Blutegeln sind Erfolge auch bei Tinnitus, Schwindel, Mittelohr- und Augenentzündungen, Grünem Star, Angina pectoris und Bluthochdruck, bei Menstruationsstörungen und klimakterischen Beschwerden zu erzielen.
Die Wirkweise des Wurms, der sich mit Saugnäpfen an der Haut des Menschen festsetzt und sie mit winzigen Zähnchen einritzt, erklärt sich wie folgt: Der Blutegel entfernt einen Überschuss an Blut und verbessert so dessen Fließeigenschaften. Beim Saugen gibt er einen Wirkstoff ab, der die Blutgerinnung hemmt: das so genannte Hirudin, das nach dem Vorbild der Natur heute von Pharmafirmen produziert und erfolgreich in Salben und kühlenden Gelen bei Hämorrhoidal- und Venenleiden sowie Entzündungsvorgängen eingesetzt wird.

Das Schröpfen (blutig oder unblutig)

Das Schröpfen ist eine uralte Reiztherapie und ein Ausleitungsverfahren. Das Schröpfen wird mit Schröpfgläsern durchgeführt, die einen Unterdruck erzeugen, nachdem sie auf die Haut (Reflexzonen, Head'sche Zonen) aufgesetzt wurden. Durch den  Reiz des Schröpfglases wird das Bindegewebe verstärkt durchblutet und die Organe werden stimuliert. Es gibt zwei Arten von Schröpfen, das trockene und das blutige Schröpfen.

Bei dem unblutigen "trockenen" Schröpfen werden die leeren Gelosen, d.h die durch eine Unterdurchblutung des Gewebes entstandene Versulzungen behandelt. Das Gewebe wird wieder durchblutet, die dazugehörigen Organe werden wieder optimal versorgt. Beim blutigen Schröpfen werden die schmerzhaft verhärteten Gewebsbereiche (Fülle Zustände) behandelt. Der Stoffwechsel und die Blutzufuhr werden wieder optimal zum Fließen gebracht, die dazugehörigen Organe (Reflexzonen) werden mitreguliert. Anwendungsgebiete sind: Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Verspannungen, Asthma. Jede Ausleitung und Entgiftung ergänze ich mit passenden homöopathischen Komplexmittel und Organpräparate, um das Ausleiten optimal und schonend durchzuführen zu können.

Heilfasten

Fasten für Gesunde: Das Fasten kann zur Prophylaxe der Gesundheit oder zwecks einer Ernährungsumstellung, gelegentlich auch zum Abnehmen, eingesetzt werden. Es eignet sich gut für gesunde Personen. Das Heilfasten ist ein anerkanntes Naturheilverfahren, das Krankheiten vorbeugt und heilt. Es darf nur unter Anleitung eines Therapeuten durchgeführt werden. Eine Kur dauert im Allgemeinen 10 - 14 Tage.  Eine kurze Heilfastenkur kann man aber auch mit einer Anleitung zuhause durchführen. Eine Woche Heilfasten kann spürbar helfen, das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern und den Körper effektiv zu entgiften. Das Heilfasten kann chronische Erkrankungen positiv beeinflussen. Gerne berate und begleite ich Sie zum Thema Fasten.

Leber- und Gallenreinigung nach Moritz

Die Leber- und Gallenreinigung ist ein kraftvolles Verfahren, um Ihre Gesundheit zu verbessern.
Gerne berate ich Sie bei der Durchführung der Leber- und Gallenreinigung und biete Ihnen zur Unterstützung  die Colon-Hydro-Therapie an.

 

 

 

 

Das Heilfasten, Basenfasten, Entgiftungstherapien, Leber- und Gallenkuren, Schröpftherapien, Chelattherapien und Blutegelbehandlungen gehören ebenso wie die z.B.. Homöopathie und andere Naturheilverfahren in den Bereich der Erfahrungsheilkunde.  In der Schulmedizin hingegen sind die genannten Therapien nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und auch noch nicht anerkannt.