Hydro-Colon & Sauerstoff Ozon & Oxyvenierung

Die ganzheitliche Darmsanierung durch die Hydro-Colon-Therapie (Darmbad, Darmspülung)

zählt zu den wirkungsvollsten Methoden der Gesundheitsvorsorge. Diese Behandlungsmethode sorgt für eine unkomplizierte und sorgfältige Reinigung des Darms. Durch unsere heutige falsche und schnelle Ernährung mit vielen Zusatzstoffe in unseren Lebensmitteln, durch hohe Umweltbelastung, durch Missbrauch von Genussmitteln wie Tabak und Alkohol hat fast kein Mensch mehr eine gesunde Darmfunktion.

Übergewicht und die Einnahme von Abführmitteln sorgen zusätzlich für eine gestörte Darmflora mit krankheitsfördernden Darmbakterien, die schädliche Giftstoffe produzieren. Um eine Verschiebung der Darmflora auszugleichen, wird zusätzlich zur Darmspülung eine Darmsanierung erforderlich.

Eine Colon-Hydro-Therapie ist insbesondere bei verschiedenen Darmbeschwerden, zur Leber- und Gallenreinigung, bei verschiedenen Formen von Allergien, Migräne und Rheumatismus und Hauterkrankungen empfehlenswert. 

Sie finden mehr Informationen bei www.colon-hydro-therapeuten.de

Ozon - Sauerstoff-Therapie

ist eine segensreiche Therapie, in Begleitung der Schulmedizin, bei Krebsbehandlung, Behandlung von chronischen Krankeiten, über die Revitalisierung bei Erschöpfungszustünden bis hin zur Behandlung von Durchblutungsstörungen wie z.B. die Makula Degeneration, Diabetes Mellitus, Potenzproblemen, Demenz, Rheumatismus und Leberschädigungen (Fettleber, hohe Cholesterine, Leberentzündungen).

Die OZON-Darminsufflation ist nichts anderes als ein Einlauf mit Ozon-Sauerstoff Gemisch. Hier wird eine kleine Menge Ozon Sauerstoff Gemisch in einen kleinen Beutel abgefüllt und mittels Darmkatheter in den Darm eingebracht. Sie ist sehr hilfreich für jene, die Spritzen fürchten, hier ist die Darminsufflation eine echte Alternative. Die Darminsufflation wird angewendet bei  Colitis ulcerosa, Proktitis, Fisteln, Hepatitis, Darmsanierung, Pilze und zur  Immunstimulation.

 

Oxyvenierung nach Regelsberger

Die Zufuhr von medizinischem Sauerstoff intravenös wurde von Dr. Regelsberger zu einer gefahrlosen und nebenwirkungsfreien Therapiemethode entwickelt. Das Einbringen von Sauerstoff auf intravenösem Wege, langsam und exakt dosiert, über einen längeren Zeitraum von ein paar Wochen wird Oxyvenierung genannt.
Die Therapie des intravenösen Sauerstoffs zur Prophylaxe und bei verschiedenster Krankheitsbilder wie:
Durchblutungsstörungen, Demenz, Allergien, Heuschnupfen, Asthma, COPD, Bluthochdruck, Herzinfarktfolgen, Neurodermitis, Psoriasis, Ekzeme, Harnwegsinfekte, Erschöpfungs- und Potenzstörungen, Tinnitus, Schlafstörungen, Depressionen, Polyneuropathien, Ödeme und Medikamentenentgiftungen und Strahlenbelastungen eingesetzt.
   
Der Sauerstoff fördert die Fließeigenschaften des Blutes, regt die Prostaglandinsynthese an und wirkt so einem Entzündungsmechanismus entgegen.
 

Kontraindikationen:
Vorhof- oder Kammerseptumdefekte (Loch in der Herzscheidewand), vorheriges Rauchen, akute lebensbedrohende Situationen

 

 

Die Ozon-Sauerstoff Therapie, Darminsufflation, Hydro-Colon Therapie gehört ebenso wie die z.B.. Homöopathie und andere Naturheilverfahren in den Bereich der Erfahrungsheilkunde.  In der Schulmedizin hingegen sind die genannten Therapien nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und auch noch nicht anerkannt.