Mykotherapie Vitalpilze

Vitalpilze, die Mykotherapie

Fotolia43314329XS

Die Behandlung von Krankheiten mit Hilfe von Pilzen, die Mykotherapie, wirkt ganzheitlich, individuell und natürlich. Ihr Ursprung liegt in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Dort spielen Pilze schon seit vielen Jahrhunderten eine große Rolle in der Gesundheitsvorsorge sowie bei der Behandlung vieler Leiden und Erkrankungen. Die Heilpilze stabilisieren das Immunsystem, hemmen das Tumorwachstum und haben eine zellerneuernde Wirkung.

Hauptsächlich werden die Pilze bei Tumorerkrankungen, Allergien, Magen-Darm Erkrankungen, Entzündungen der Haut, Diabetes, Gicht, Bluthochdruck, Fettstoffwechselbeschwerden, Herz- und Kreislauferkrankungen wie auch dem Anti-Aging eingesetzt.

 

 

 

 

 

 

Die Vitalpilz oder Mykotherapie gehört ebenso wie die z.B. Akupunktur und andere Naturheilverfahren in den Bereich der Erfahrungsheilkunde.  In der Schulmedizin hingegen ist die oben genanntenTherapieform nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und auch noch nicht anerkannt.